Zweitschriften der württembergischen Kirchenbücher Online

Das Landesarchiv Ludwigsburg hat die KB Zweitschriften Online gestellt 🙂

Noch sind leider nicht alle Online, aber bis Ende 2014 soll das passiert sein. Habe hier mal die Liste der vertretenen Orte als Übersicht zusammenkopiert (dann muss man nicht immer aufklappen).

In meinem Fall fehlt in der Auflistung komplett: Bremelau, Aufhofen (auch Langenschemmern), Äpfingen, Justingen (mit Hütten), Alberweiler Kreis Biberach, …

Frank Leiprecht hat eine tolle Excel-Liste mit Angabe der verfügbaren KB erstellt: excel laden

Die Auflistung:

Landesarchiv Ludwigsburg Bestand F 901, Katholische Kirchenbücher Zweitschriften

https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olf/startbild.php?bestand=18750

 

ORTSBUCHSTABE A

1.1 Abtsgmünd AA

1.2 Ahlen, Uttenweiler BC

1.3 Aichhalden RW

1.4 Aichstetten RV

1.5 Ailingen, Friedrichshafen FN

1.6 Ailringen, Mulfingen KÜN

1.7 Aixheim, Aldingen TUT

1.8 Allmendingen UL, mit Filial Hausen ob Allmendingen

1.9 Altheim UL

1.10 Altheim BC, mit Filial Waldhausen

1.11 Altingen, Ammerbuch TÜ

1.12 Altkrautheim, Krautheim KÜN

1.13 Altmannshofen, Aichstetten RV, mit Filial Eschach

1.14 Altshausen RV

1.15 Altsteußlingen, Ehingen (Donau) UL, mit Filialen Dächingen und Briel

1.16 Alttann, Wolfegg RV

1.17 Amrichshausen, Künzelsau KÜN

1.18 Amtzell RV

1.19 Andelfingen, Langenenslingen BC

1.20 Apfelbach, Bad Mergentheim TBB

1.21 Aßmannshardt, Schemmerhofen BC           1.22 Attenweiler BC

1.23 Aufhausen, Bopfingen AA

1.24 Aulendorf RV

ORTSBUCHSTABE  B

2.1 Bachenau, Gundelsheim HN

2.2 Baindt RV

2.3 Balgheim TUT

2.4 Ballmertshofen, Dischingen HDH

2.5 Baltringen, Mietingen BC

2.6 Bargau, Schwäbisch Gmünd AA

2.7 Bartenstein, Schrozberg SHA

2.8 Bartholomä AA

2.9 Baustetten, Laupheim BC

2.10 Bavendorf, Ravensburg RV, mit Filial Eschau

2.11 Beersbach, Ellwangen (Jagst) AA

2.12 Beffendorf, Oberndorf am Neckar RW

2.13 Bellamont, Steinhausen an der Rottum BC

2.14 Berg RV

2.15 Berg, Friedrichshafen FN

2.16 Bergatreute RV

2.17 Berkheim BC

2.18 Bernsfelden, Igersheim TBB

2.19 Betzenweiler BC

2.20 Beuren, Isny im Allgäu RV

2.21 Biberach an der Riss BC

2.22 Bichishausen, Münsingen RT

2.23 Bieringen, Rottenburg am Neckar TÜ

2.24 Bieringen, Schöntal KÜN

2.25 Bierlingen, Starzach TÜ, mit Filial Sulzau

2.26 Binsdorf, Geislingen BL

2.27 Binswangen, Erlenbach HN

2.28 Binzwangen, Ertingen BC

2.29 Bissingen ob Lontal, Herbrechtingen HDH

2.30 Blochingen, Mengen SIG

2.31 Bochingen, Oberndorf am Neckar RW

2.32 Bodnegg RV

2.33 Böhmenkirch GP

2.34 Bösingen RW

2.35 Böttingen TUT

2.36 Bollingen, Dornstadt UL

2.37 Boms RV

2.38 Boos, Ebersbach-Musbach RV

2.39 Brochenzell, Meckenbeuren FN

2.40 Bronnen, Achstetten BC

2.41 Bad Buchau BC, mit Filial Kappel

2.42 Bühl, Tübingen TÜ

2.43 Bühlertann SHA

2.44 Bühlingen, Rottweil RW

2.45 Burgrieden BC

2.46 Bußmannshausen, Schwendi BC

 

ORTSBUCHSTABE C

3.1 Bad Cannstatt, Stuttgart S

3.2 Christazhofen, Argenbühl RV

 

ORTSBUCHSTABE D

4.1 Dahenfeld, Neckarsulm HN

4.2 Dalkingen, Rainau AA

4.3 Danketsweiler, Horgenzell RV

4.4 Deggingen GP

4.5 Degmarn, Oedheim HN

4.6 Deilingen TUT, mit Filial Delkhofen

4.7 Deißlingen RW

4.8 Dellmensingen, Erbach UL

4.9 Demmingen, Dischingen HDH

4.10 Denkingen TUT

4.11 Deubach, Lauda-Königshofen TBB

4.12 Deuchelried, Wangen im Allgäu RV

4.13 Dewangen, Aalen AA

4.14 Diepoldshofen, Leutkirch im Allgäu RV

4.15 Dietelhofen, Unlingen BC

4.16 Dietenheim UL

4.17 Dieterskirch, Uttenweiler BC

4.18 Dietingen RW

4.19 Dietingen, Blaustein UL, mit Filial Arnegg

4.20 Dirgenheim, Kirchheim am Ries AA

4.21 Dischingen HDH

4.22 Bad Ditzenbach GP

4.23 Donaurieden, Erbach UL

4.24 Donaustetten, Ulm UL

4.25 Dormettingen BL

4.26 Dorndorf UL

4.27 Dornstadt UL

4.28 Dotternhausen BL

4.29 Drackenstein GP

4.30 Dürbheim TUT

4.31 Dürmentingen BC

4.32 Dürrenwaldstetten, Langenenslingen BC, mit den Filialen Ittenhausen, Upflamör, Ohnhülben und Ensmad

4.33 Dunningen RW

4.34 Dunstelkingen, Dischingen HDH

4.35 Durchhausen TUT

4.36 Duttenberg, Bad Friedrichshall HN

ORTSBUCHSTABE E

5.1 Eberhardzell BC

5.2 Ebersbach, Ebersbach-Musbach RV

5.3 Ebersberg, Oberrot SHA

5.4 Eberstal, Ingelfingen KÜN

5.5 Egesheim TUT

5.6 Eggartskirch, Ravensburg RV

5.7 Eggingen, Ulm UL

5.8 Eglingen, Dischingen HDH

5.9 Eglofs, Argenbühl RV

5.10 Einsingen, Ulm UL

5.11 Eintürnenberg, Bad Wurzach RV

5.12 Eisenharz, Argenbühl RV

5.13 Ellenberg AA

5.14 Emerfeld, Langenenslingen BC

5.15 Emeringen UL

5.16 Engerazhofen, Leutkirch im Allgäu RV

5.17 Enkenhofen, Argenbühl RV

5.18 Ennabeuren, Heroldstatt UL

5.19 Ennetach, Mengen SIG

5.20 Epfendorf RW

5.21 Erbstetten, Ehingen (Donau) UL

5.22 Ergenzingen, Rottenburg am Neckar TÜ

5.23 Erisdorf, Ertingen BC

5.24 Erlenbach HN, mit Filial Weinsberg

5.25 Erolzheim BC

5.26 Ertingen BC

5.27 Esslingen ES

5.28 Ettenkirch, Friedrichshafen FN

5.29 Eutingen im Gäu FDS

5.30 Eybach, Geislingen an der Steige GP

ORTSBUCHSTABE F

6.1 Feckenhausen, Rottweil RW

6.2 Fischbach, Friedrichshafen FN

6.3 Fischbach, Ummendorf BC

6.4 Fleischwangen RV

6.5 Frankenhofen, Ehingen (Donau) UL

6.6 Fridingen TUT

6.7 Friedberg, Saulgau SIG

6.8 Friedingen BC

6.9 Friedrichshafen FN

6.10 Friesenhofen, Leutkirch im Allgäu RV

6.11 Frittlingen TUT

6.12 Fulgenstadt, Saulgau SIG

ORTSBUCHSTABE G

7.1 Gamerschwang, Ehingen (Donau) UL

7.2 Gattnau, Kressbronn am Bodensee FN

7.3 Gebrazhofen, Leutkirch im Allgäu RV

7.4 Geislingen BL

7.5 Geislingen, Unterschneidheim AA

7.6 Schwäbisch Gmünd AA

7.7 Göffingen, Unlingen BC

7.8 Gögglingen, Ulm UL

7.9 Göllsdorf, Rottweil RW

7.10 Goppertsweiler, Neukirch FN

7.11 Gornhofen, Ravensburg RV

7.12 Gosbach, Bad Ditzenbach GP

7.13 Granheim, Ehingen (Donau) UL

7.14 Griesingen UL

7.15 Großallmerspann, Ilshofen SHA

7.16 Großengstingen, Engstingen RT

7.17 Großkuchen, Heidenheim an der Brenz HDH

7.18 Grünkraut RV

7.19 Grundsheim UL

7.20 Gundelsheim HN, mit Filial Böttingen

7.21 Gundershofen, Schelklingen UL

7.22 Gunningen TUT

ORTSBUCHSTABE H

8.1 Hachtel, Bad Mergentheim TBB

8.2 Härtsfeldhausen, Bopfingen AA

8.3 Hailfingen, Rottenburg am Neckar TÜ

8.4 Hailtingen, Dürmentingen BC

8.5 Schwäbisch Hall-Steinbach SHA (Comburg)

8.6 Harthausen, Ulm UL, mit Filialen Ermingen, Allewind und Schaffelkingen

8.7 Hasenweiler, Horgenzell RV

8.8 Haslach, Rot an der Rot BC

8.9 Haslach, Wangen im Allgäu RV

8.10 Hauerz, Bad Wurzach RV

8.11 Hausen an der Rot, Oberrot SHA

8.12 Hausen ob Rottweil, Rottweil RW

8.13 Hausen ob Urspring, Schelklingen UL

8.14 Hayingen RT

8.15 Heilbronn HN (Stadtpfarrei St. Peter und Paul)

8.16 Heiligkreuztal, Altheim BC

8.17 Herbertingen SIG

8.18 Herrenzimmern, Bösingen RW

8.19 Herrlingen, Blaustein UL, mit Filialen Ehrenstein und Weidach

8.20 Heuchlingen AA

8.21 Heudorf am Bussen, Dürmentingen BC

8.22 Heudorf bei Mengen, Scheer SIG

8.23 Hiltensweiler, Tettnang FN

8.24 Hinznang, Leutkirch im Allgäu RV

8.25 Hirrlingen TÜ

8.26 Hirschau, Tübingen TÜ

8.27 Hochberg, Bad Saulgau SIG

8.28 Hochdorf BC

8.29 Hochmössingen, Oberndorf am Neckar RW

8.30 Höchstberg, Gundelsheim HN

8.31 Hofen, Aalen AA

8.32 Hofs, Leutkirch RV

8.33 Hohenasperg, Asperg LB

8.34 Hohenstadt, Abtsgmünd AA

8.35 Hohenstadt GP

8.36 Horb am Neckar FDS, mit Filial Ihlingen

8.37 Horgen RW

8.38 Horgenzell RV

8.39 Hoßkirch RV

8.40 Hürbel, Gutenzell-Hürbel BC, mit Filial Reinstetten

8.41 Hüttisheim UL

8.42 Hüttlingen AA

8.43 Huldstetten, Pfronstetten RT, mit Filial Geisingen

8.44 Hundersingen, Oberstadion UL

8.45 Hundersingen, Herbertingen SIG

ORTSBUCHSTABE I

9.1 Igersheim TBB

9.2 Iggingen AA, mit Filialen Brainkofen, Schönhardt und Zimmern

9.3 Illerrieden UL

9.4 Immenried, Kißlegg RV

9.5 Ingerkingen, Schemmerhofen BC

9.6 Irndorf TUT

9.7 Irslingen, Dietingen RW

9.8 Isny im Allgäu RV-Vorstadt (Stadtpfarrei St. Georg)

ORTSBUCHSTABE J

10.1 Jagstberg, Mulfingen KÜN, mit Filialen Hohenrot und Seidelklingen

10.2 Jagstfeld, Bad Friedrichshall HN

10.3 Jagstzell AA

ORTSBUCHSTABE K

11.1 Kanzach BC

11.2 Karsee, Wangen im Allgäu RV

11.3 Kehlen, Meckenbeuren FN

11.4 Kiebingen, Rottenburg am Neckar TÜ

11.5 Kirchberg an der Iller BC

11.6 Kirchbierlingen, Ehingen (Donau) UL, mit Filial Altbierlingen

11.7 Kirchdorf an der Iller BC, mit Filial Unteropfingen

11.8 Kirchen, Ehingen (Donau) UL, mit Filial Stetten

11.9 Kißlegg RV

11.10 Königseggwald RV

11.11 Kösingen, Neresheim AA

11.12 Kolbingen TUT

11.13 Krumbach, Tettnang FN

11.14 Kupferzell KÜN

ORTSBUCHSTABE L

12.1 Laimnau, Tettnang FN

12.2 Langenargen FN

12.3 Laudenbach, Weikersheim TBB

12.4 Lauffen ob Rottweil, Deißlingen RW

12.5 Laupertshausen, Maselheim BC, mit den Weilern Ellmannsweiler und Schnaitbach

12.6 Lauterbach RW

12.7 Lautern AA

12.8 Leupolz, Wangen im Allgäu RV

12.9 Leutkirch im Allgäu RV, mit Filialen Mailand, Reichenhofen und Teilen von Tautenhofen

12.10 Löffelstelzen, Bad Mergentheim TBB

12.11 Ludwigsburg LB

ORTSBUCHSTABE M

13.1 Magolsheim, Münsingen RT, mit Filial Münsingen

13.2 Mahlstetten TUT

13.3 Margrethausen, Albstadt BL

13.4 Markelsheim, Bad Mergentheim TBB

13.5 Maselheim BC

13.6 Massenbachhausen HN

13.7 Menelzhofen, Isny im Allgäu RV

13.8 Merazhofen, Leutkirch im Allgäu RV

13.9 Bad Mergentheim TBB, mit Filialen Althausen, Edelfingen und Neunkirchen

13.10 Meßbach, Dörzbach KÜN

13.11 Mettenberg, Biberach an der Riß BC

13.12 Michaelsberg, Cleebronn HN

13.13 Mittelbiberach BC, mit Filialen Oberdorf und Zweifelsberg

13.14 Mochenwangen, Wolpertswende RV

13.15 Mögglingen AA, mit Filialen Ober- und Unterböbingen

13.16 Möhringen, Unlingen BC

13.17 Mörsingen, Zwiefalten RT, mit Filial Upflamör

13.18 Molpertshaus, Wolfegg RV

13.19 Mühlhausen, Eberhardzell BC

13.20 Mühlheim an der Donau TUT

13.21 Mühringen, Horb am Neckar FDS

13.22 Munderkingen UL

13.23 Mutlangen AA, mit Filial Pfersbach

ORTSBUCHSTABE N

14.1 Nagold CW, mit Filial Rohrdorf (ehemalige Kommende und Pfarrsitz)

14.2 Nasgenstadt, Ehingen (Donau) UL, mit Filial Gamerschwang

14.3 Nendingen, Tuttlingen TUT

14.4 Neuburg, Lauterach UL

14.5 Neufra, Riedlingen BC

14.6 Neufra, Rottweil RW

14.7 Neuhausen auf den Fildern ES

14.8 Neukirch, Rottweil RW

14.9 Neukirch FN

14.10 Niedernau, Rottenburg am Neckar TÜ

14.11 Niederstotzingen HDH

14.12 Niederwangen, Wangen im Allgäu RV

14.13 Nordhausen, Unterschneidheim AA, mit Filial Harthausen

14.14 Nordstetten, Horb am Neckar FDS

14.15 Nusplingen BL

ORTSBUCHSTABE O

15.1 Oberdettingen, Dettingen an der Iller BC

15.2 Oberdischingen UL

15.3 Oberdorf, Langenargen FN

15.4 Obereisenbach, Tettnang FN

15.5 Obereschach, Ravensburg RV

15.6 Oberginsbach, Krautheim KÜN

15.7 Obergriesheim, Gundelsheim HN

15.8 Oberkessach, Schöntal KÜN, mit Filialen Weigental und Hopfengarten

15.9 Oberkirchberg, Illerkirchberg UL, mit Filialen Beutelreusch, Buch und Oberweiler

15.10 Oberkochen AA

15.11 Obermarchtal UL

15.12 Obernau, Rottenburg am Neckar TÜ

15.13 Oberndorf am Neckar RW

15.14 Oberndorf, Rottenburg am Neckar TÜ

15.15 Oberopfingen, Kirchdorf an der Iller BC

15.16 Oberstadion UL, mit Filialen Moosbeuren und Mundeldingen

15.17 Oberstetten, Hohenstein RT

15.18 Oberstotzingen, Niederstotzingen HDH

15.19 Obersulmetingen, Laupheim BC

15.20 Oberteuringen FN

15.21 Oberzell, Ravensburg RV

15.22 Ochsenhausen BC

15.23 Oeffingen, Fellbach WN

15.24 Öpfingen UL

15.25 Offingen, Uttenweiler BC, mit Filialen Aderzhofen und Dentingen, bis 1866 auch Möhringen

15.26 Oggelsbeuren, Attenweiler BC, mit Filialen Aigendorf, Willenhofen und bis 1788 Rupertshofen

15.27 Oggelshausen BC

15.28 Ohmenheim, Neresheim AA, mit Filialen Dossingen, Weilermerkingen und Möttingen

15.29 Orsenhausen, Schwendi BC

15.30 Ottenbach GP

15.31 Otterswang, Bad Schussenried BC

ORTSBUCHSTABE P

16.1 Pfärrich, Amtzell RV

16.2 Pfahlheim und Beersbach, Ellwangen (Jagst) AA

16.3 Pfauhausen, Wernau (Neckar) ES

16.4 Pfedelbach KÜN

16.5 Pflaumloch, Riesbürg AA

16.6 Pfrungen, Wilhelmsdorf RV

16.7 Poltringen, Ammerbuch TÜ

16.8 Primisweiler, Wangen im Allgäu RV

ORTSBUCHSTABE R

17.1 Ratshausen BL

17.2 Ravensburg RV (Liebfrauen)

17.3 Rechberghausen GP

17.4 Regglisweiler, Dietenheim UL, mit Filial Wangen

17.5 Reichenbach im Täle, Deggingen GP

17.6 Reichenbach unter Rechberg, Donzdorf GP

17.7 Reichenbach am Heuberg TUT

17.8 Reichenhofen, Leutkirch im Allgäu RV

17.9 Reinstetten, Ochsenhausen BC

17.10 Renhardsweiler, Saulgau SIG, mit Filialen Bierstetten, Steinbronnen und Schwemme

17.11 Renquishausen TUT, mit Filial Königsheim

17.12 Reute, Mittelbiberach BC

17.13 Reute, Bad Waldsee RV

17.14 Reutlingendorf, Obermarchtal UL

17.15 Rexingen, Horb am Neckar FDS

17.16 Riedhausen RV

17.17 Riedlingen BC

17.18 Ringgenweiler, Horgenzell RV

17.19 Ringingen, Erbach UL

17.20 Ringschnait, Biberach an der Riß BC

17.21 Rißtissen, Ehingen (Donau) UL

17.22 Röhlingen, Ellwangen (Jagst) AA

17.23 Rötenbach, Wolfegg RV

17.24 Röttingen, Lauchheim AA

17.25 Rohrdorf, Isny im Allgäu RV

17.26 Rot bei Laupheim, Burgrieden BC

17.27 Rot, Bad Mergentheim TBB

17.28 Rot an der Rot BC

17.29 Rottenburg am Neckar TÜ (Dompfarrei St. Martin)

17.30 Rottenburg am Neckar TÜ (Stadtpfarrei St. Moriz)

17.31 Rottum, Steinhausen an der Rottum BC

17.32 Rottweil RW (Stadtpfarrei Hl. Kreuz)

17.33 Rottweil-Altstadt RW (St. Pelagius), mit Filial Bühlingen

17.34 Rupertshofen, Attenweiler BC

ORTSBUCHSTABE S

18.1 Salach GP

18.2 Sauggart, Uttenweiler BC

18.3 Saulgau SIG

18.4 Schechingen AA, mit Filialen Leinweiler und Holzhausen

18.5 Scheer SIG

18.6 Schemmerberg, Schemmerhofen BC

18.7 Schlechtbach, Rudersberg WN

18.8 Schlier RV

18.9 Schmalegg, Ravensburg RV

18.10 Schmiechen, Schelklingen UL

18.11 Schnetzenhausen, Friedrichshafen FN

18.12 Schnürpflingen UL

18.13 Schömberg BL

18.14 Schönenberg, Ellwangen (Jagst) AA

18.15 Schörzingen, Schömberg BL

18.16 Schramberg RW

18.17 Bad Schussenried BC, mit Parzellen Dunzenhausen, Eichbühl, Enzisweiler, Kürnbach, Kleinwinnaden, Laimbach, Lufthütte, Olzreute und Roppertsweiler

18.18 Schwabsberg, Rainau AA

18.19 Schwalldorf, Rottenburg am Neckar TÜ

18.20 Schwarzenbach, Wangen im Allgäu RV

18.21 Schweinhausen, Hochdorf BC

18.22 Schwörzkirch, Allmendingen UL, mit Filialen Niederhofen und Pfraunstetten

18.23 Sechtenhausen, Unterschneidheim AA, mit Filial Wössingen

18.24 Seebronn, Rottenburg am Neckar TÜ

18.25 Seedorf, Dunningen RW

18.26 Seekirch BC, mit Filialen Alleshausen, Brasenberg und Tiefenbach

18.27 Seitingen, Seitingen-Oberflacht TUT, mit Filial Oberflacht

18.28 Sießen im Wald, Schwendi BC, mit Filialen Weihungszell, Hörenhausen, Jetzhöfe

18.29 Siggen, Argenbühl RV

18.30 Simprechtshausen, Mulfingen KÜN, mit Eintragungen der früheren Filialen Alkertshausen, Simmetshausen und Eberbach

18.31 Sindeldorf, Schöntal KÜN

18.32 Sontheim, Heilbronn HN

18.33 Spaichingen TUT

18.34 Spraitbach AA

18.35 Stafflangen, Biberach an der Riß BC

18.36 Staig UL

18.37 Steinbach, Wernau (Neckar) ES

18.38 Steinberg, Staig UL

18.39 Steinhausen an der Rottum BC

18.40 Steinhausen bei Schussenried, Bad Schussenried BC, mit Filial Muttensweiler

18.41 Stetten ob Lontal, Niederstotzingen HDH

18.42 Stockheim, Brackenheim HN

18.43 Stödtlen AA

18.44 Straßdorf, Schwäbisch Gmünd AA

18.45 Stuttgart (St. Eberhard)

18.46 Sulmingen, Maselheim BC und Höfe

 

ORTSBUCHSTABE T

19.1 Talheim HN

19.2 Tannau, Tettnang FN

19.3 Tannhausen AA

19.4 Tannheim BC

19.5 Tiefenbach, Gundelsheim HN

19.6 Tigerfeld, Pfronstetten RT

19.7 Treherz, Aitrach RV

19.8 Trugenhofen, Dischingen HDH

ORTSBUCHSTABE U

20.1 Uigendorf, Unlingen BC

20.2 Ulm (St. Michael zu den Wengen)

20.3 Ulm-Söflingen (St. Maria)

20.4 Ulm-Wiblingen mit Filialen Ober- und Unterweiler

20.5 Ummendorf BC

20.6 Unlingen BC

20.7 Unterböbingen, Böbingen an der Rems AA

20.8 Unterboihingen, Wendlingen am Neckar ES

20.9 Unteressendorf, Hochdorf BC

20.10 Untergriesheim, Bad Friedrichshall HN

20.11 Untergröningen, Abtsgmünd AA

20.12 Unterkirchberg, Illerkirchberg UL

20.13 Unterriffingen, Bopfingen AA

20.14 Unterschneidheim AA

20.15 Untersulmetingen, Laupheim BC

20.16 Untertalheim, Horb am Neckar FDS, mit Filial Obertalheim

20.17 Unterwaldhausen RV

20.18 Bad Urach RT

20.19 Urlau, Leutkirch im Allgäu RV

20.20 Uttenweiler BC

20.21 Utzmemmingen, Riesbürg AA

ORTSBUCHSTABE V

21.1 Villingendorf RW

ORTSBUCHSTABE W

22.1 Wachendorf, Starzach TÜ

22.2 Wäschenbeuren GP

22.3 Waldburg RV

22.4 Waldenburg KÜN

22.5 Waldhausen, Aalen AA

22.6 Waldmössingen, Schramberg RW

22.7 Bad Waldsee RV

22.8 Waldstetten AA

22.9 Waltershofen, Kißlegg RV

22.10 Wangen im Allgäu RV, mit Filialen Durrenberg, Sattel, Sigmanns, Bach, Giesen, Deuchelried, Lochhammer, Schönenberg, Zellers, Fünfers, Grünenberg, Herfaz, Prassberg, Rempen, Leupolz und Nieraz

22.11 Warthausen BC, mit Filialen Birkenhard, Höfen und Oberhöfen

22.12 Wasseralfingen, Aalen AA (aus den Filialen der Pfarreien Hofen, Dewangen, Hüttlingen und Unterkochen gebildet)

22.13 Wehingen TUT, mit Filial Harras

22.14 Weil der Stadt BB

22.15 Weilen unter den Rinnen BL (vorm. Filial von Schömberg)

22.16 Weiler, Rottenburg am Neckar TÜ

22.17 Weilheim, Rietheim-Weilheim TUT

22.18 Weingarten RV (früher Altdorf)

22.19 Wendelsheim, Rottenburg am Neckar TÜ

22.20 Westerheim UL

22.21 Westernhausen, Schöntal KÜN

22.22 Westerstetten UL, mit Filialen Vorder- und Hinterdenkental

22.23 Westhausen AA

22.24 Wetzgau, Schwäbisch Gmünd AA

22.25 Wiesensteig GP

22.26 Wiesenstetten, Empfingen FDS, mit Filialen Weiherhof und Dommelsberg

22.27 Wildpoltsweiler, Neukirch FN

22.28 Wilflingen, Langenenslingen BC

22.29 Willerazhofen, Leutkirch im Allgäu RV

22.30 Wilsingen, Trochtelfingen RT

22.31 Winterstettendorf, Ingoldingen BC

22.32 Wört AA

22.33 Wolfartsweiler, Saulgau SIG

22.34 Wolfegg RV

22.35 Wuchzenhofen, Leutkirch im Allgäu RV

22.36 Wurmlingen, Rottenburg am Neckar TÜ

22.37 Wurmlingen TUT

ORTSBUCHSTABE Z

23.1 Zeil, Schloß, Leutkirch im Allgäu RV

23.2 Zell, Riedlingen BC, mit Filial Bechingen

23.3 Zimmerbach, Durlangen AA

23.4 Zimmern ob Rottweil RW (bis 1803 Filial von Rottweil)

23.5 Zimmern unter der Burg BL (bis 1841 Filial von Gössingen)

23.6 Zipplingen, Unterschneidheim AA, mit Filialen Ober- und Unterwilflingen

23.7 Zogenweiler, Horgenzell RV, mit Wechsetsweiler seit 1835 uniert

23.8 Zußdorf, Wilhelmsdorf RV

23.9 Zwiefalten RT, mit Filialen Basch, Gauingen-Hochberg, Gossenzugen und Sonderbuch

23.10 Zwiefaltendorf, Riedlingen BC

 

Posted in Archive | Comments Off on Zweitschriften der württembergischen Kirchenbücher Online

STAS Dep. 30/12 T 2 Nr. 1609 Amtsprotokoll, 1.1.-28.12. , 1660-1667

STAS Dep 30/12 T2, Amtsverhörprotokoll Kloster Marchtal, Band 1609, Bild 251

Seekirch Heirat

Niclauß Glentzing von Seekürch d 4 Kinder
hat, verheürat sich mit Baltuß
Berners Stief Tochter zue Saulgardt,
Anna Hallerin Michel Hallers seel. eheliche
Tochter, und verspricht der Bir?? Vattr d
ihrem Zurgeben Zum Heürathguth 60 fl
davon 20 ?? Und das erst järlich mit 10 fl
auf Martini zurbezahln, ain Kuh, und
angemachter bettstath,
?? behallt Claus Glentzing
seinen 4 Kinder ?? Nahmen? Thomas
neun Jahr alt, Anna 6. Jahr. Maria
3 1/2 Jahr und marte 1. Jahr alt.

Hierbey gewest
Jacob Maurer Schultheß zue Seekürch,
Hans Eipser? Amman Zue Saulgardt,
Stoffel Münst von Ahlen, Georg Rief von
Ahlen, und Jacob Christ?? ?? daselbst,
haben baide contrahie???  ?? falls.

Posted in Glentzing, Kloster Marchtal, Sauggart, Seekirch | Comments Off on STAS Dep. 30/12 T 2 Nr. 1609 Amtsprotokoll, 1.1.-28.12. , 1660-1667

Webtrees updates – Baumansicht oder “Fancy Tree View”, Nachnamen Tagwolke

Im Stammbaum habe ich ein neues Modul eingebaut welches schöne Nachfahren-Listen erzeugt. Viele meiner Spitzenahnen habe ich schon “vorbelegt”, man kann aber auch von beliebigen Ahnen aus die Liste erstellen lassen.

Schön sind die Nachfahren Blank, mit wem man alles “verwandt” ist, wenigstens entfernt 🙂

Die Nachnamen in der Ahnenliste sind jetzt als Tagliste verfügbar.
Unter Liste –> Personen

Posted in Aderzhofen, Blank, Stammbaum Schosser, Webtrees - Neues | Comments Off on Webtrees updates – Baumansicht oder “Fancy Tree View”, Nachnamen Tagwolke

Kriegerdenkmal Oggelshausen

Im Februar waren wir in Oggelshausen. Bei einem Spaziergang haben wir diese Bilder gemacht:

Posted in Kriegerdenkmal, Oggelshausen | Comments Off on Kriegerdenkmal Oggelshausen

1. Weltkrieg – Notlandung in Moosburg

Bei meinen Forschungen zum 1. Weltkrieg habe ich die folgende Postkarte entdeckt – die Notlandung eines Flugzeuges in 88422 Moosburg bei Bad Buchau. Die Personen auf dem Bild kenne ich die Meisten nicht. Aber meine Uroma mit Ihren Kindern Anna (meine Oma) und Josef (gefallen 1942) sind sicher abgebildet.

Die Empfängerin der Karte ist vermutlich von der Familie Beck.

Transkription der Postkarte (mit freundlicher Unterstützung von Mitforschern):

Meine Lieben!

Liebe Anna, hier schicke ich
Dir eine Karte vom Flieger.
Es sollen schon beide von
den Fliegern im Feld sein.
Heute seh ich nach Buchau
u. schau nach dem Kleid.
Seit(d) ihr alle gesund auch,
wir sind gottlob gesund.
Annale sei auch brav u.
verträglich. Sage auch
viele Grüße an Großonkel
W. Unsere Kuh sei immer
noch nicht besser, ich weiß
nicht was mit der auch
noch wird. ? herzl. Grüße
von Euren Eltern.

Posted in 1. Weltkrieg 1914-1918, Diesch, Fotos, Moosburg | Comments Off on 1. Weltkrieg – Notlandung in Moosburg

IG Heimatgeschichte – 1. Weltkrieg

Ein weiterer Bericht in der Schwäbischen Zeitung zu dem Thema:

http://www.schwaebische.de/region/biberach-ulm/biberach/stadtnachrichten-biberach_artikel,-Vieles-ist-noch-nicht-aufgearbeitet-_arid,5628414.html

Die Projektwebsite: http://www.weltkrieg-bc.de/

Vielleicht finden sich ja noch ein paar Personen mit Informationen. Bitte einfach melden.

Posted in 1. Weltkrieg 1914-1918 | Comments Off on IG Heimatgeschichte – 1. Weltkrieg

Band 1598, STAS Dep. 30/12 T 2 Nr. 1598 Amtsprotokoll

STAS Dep 30/12 T2, Amtsverhörprotokoll Kloster Marchtal, Band 1598, Seite 21

rechte Seite oberer Bereich steht in schwacher Tinte eingerückt.

“hannß Haberbosch von Ahlen, an jezo zu alleschausen
seßhaft.”

Jahr 1601 Kloster Marchtal Verhörprotokolle (Anfrage nach Ort über BaWue Liste von D. Oswald).

Posted in Allgemein | Comments Off on Band 1598, STAS Dep. 30/12 T 2 Nr. 1598 Amtsprotokoll

Band 1606, STAS Dep. 30/12 T 2 Nr. 1606 Amtsprotokoll, 1641

STAS Dep 30/12 T2, Amtsverhörprotokoll Kloster Marchtal, Band 1606, Seite 95

Zufallsfund veröffentlicht von D. Oswald in der BaWue-Liste:

Rechte Buchseite, 1. Eintrag:
“Alleshausen Leibledigung:
Jakob Aprell von Alleshausen, Item seine Brüder Christoph und
Hans die Aprell, der Jakob ein Schreiner, Christoph ein Schmied
und Hans ein Schneider, iezo alle drei zu Wien, Jerg Aprellen
und Cathrina Sautter, die verschiener Jahren zu Seekirch
in der gewöhnlichen Pfarrkirchen zu Kirch und Straß gangen
ietzo beide in Gott entschlafen, eheleiblichen Söhne, bitten um ihren
Geburtsbrief und Leibledigung den 27. Junius Ao. 1641”

 

 

 

Posted in Alleshausen, Kloster Marchtal | Comments Off on Band 1606, STAS Dep. 30/12 T 2 Nr. 1606 Amtsprotokoll, 1641

STAS Dep. Ho 80 A T 2 Nr. 867, Verhörs- bzw. Amtsprotokolle und Oberamtsjustizprotokolle

STAS Dep. Ho 80 A T 2 Nr. 867, Verhörs- bzw. Amtsprotokolle und Oberamtsjustizprotokolle, Seite 10v, Bild 618

Zwei Mitforscher haben die Herkunft der Diesch Ahnin Elisabeth Böhmer gefunden:

14.11.1645 Grafschaft Sigmaringen
Enslingen Abzug
„Hans Böhmers selig witib
von Enslingen, hat vor
wenigen Wochen Ir dochter
Elisabetha Böhmerin nacher
Ertingen zue Martin
Dieschen verheüerath und
ire 200 Gulden zuem Heü-
rath gueth, neben einer NN,
welche per 15 Gulden taxiert
ist, zuegeben, versprochen.
Thuet(?) den schuldigen Abzug, be-
nanndlich – 21 Gulden 30 Kreuzer.
Termin Mich: 1645“.

Posted in Böhmer, Diesch, Ertingen, Grafschaft Sigmaringen, Langenenslingen | Comments Off on STAS Dep. Ho 80 A T 2 Nr. 867, Verhörs- bzw. Amtsprotokolle und Oberamtsjustizprotokolle

Band 1606, STAS Dep. 30/12 T 2 Nr. 1606 Amtsprotokoll, 1627

STAS Dep 30/12 T2, Amtsverhörprotokoll Kloster Marchtal, Band 1606, Seite 42

rechte Bildseite, letzter Eintrag, 28.06.1627
“Seekirch Ledigzehlung:
hannß kobler hat sich Nacher Michlwinanden under
daß Gottsschußenriedt verheürat begehrt deswegen
die Ledizehlung. Actum den 28 Junius Ao p 1627.

(Veröffentlicht über die BaWue-Liste von D. Oswald)

Posted in Kloster Marchtal, Kobler, Michelwinnaden | Comments Off on Band 1606, STAS Dep. 30/12 T 2 Nr. 1606 Amtsprotokoll, 1627