Kurioses aus dem Totenbuch Emeringen

Um bei einer Unlinger Rieber oo Wurz Familie weiterzukommen suche ich momentan das KB Emeringen vom Staatsarchiv Ludwigsburg ab.

Der/die Pfarrer erzählen dort wirklich viel. Es ist ja nur eine Kopie! Viele traurige Sachen, das übliche bei unehelichen Menschen. Mehrmals gibt es Convertierte, finde ich erstaunlich für so ein Dorf.

Und alt wurden die Menschen auch damals schon:

Katharina geb. Wachterin stirbt mit 108 Jahren am 10.2.1809 in Reichenstein bei Ihrem Sohn wohnhaft.
Sie war die Witwe des aus Obermarchtal stammenden Joseph Burgers (?) Bürger u. Gärtners in Rothweil.
Beerdigung in Emeringen. Hier die Urkunde Online: http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-180162-15

Und hier jetzt der Sterbeeintrag des Sohnes, welcher am 22.8.1826 mit 79 Jahren verstorben ist!   http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-180162-39

Die Mutter wäre dann Mitte 40 bei der Geburt dieses Kindes gewesen. Ob sie wirklich so alt war?

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.