Lukas Ebe Professor für Mathematik um 1800 in Wien

Von einem Mitforscher habe ich den Hinweis auf folgenden Google Books Link erhalten: Lukas Ebe bei Google Books: Biographisch-literarisches Handwörterbuch der exakten Naturwissenschaften, Band 1 von Johann Christian Poggendorff

Sehr nett, Verwandtschaft (wenn auch sehr entfernte) welche damals schon für Mathematik begabt war und  studiert hat. Er war ein Cousin meiner Beiden 4 x Ur-Omas Juliane und Katharina Ebe.

Weitere Fundstellen bei Google Books:

Litterarisches Handbuch der bekannten hoehern Lehranstalten in und …, Band 1 von Friedrich Ekkard, S. 269

Allg. Europäisches staats u. address: Handbuch, 1816, etc, Bände 1-2  Von Georg Hassel, S. 114

Aus dem letzten Link geht hervor dass er wohl nach 1816 gestorben ist.

This entry was posted in Alleshausen, Ebe, Schosser. Bookmark the permalink.

Leave a Reply